Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Sie möchten zukünftig zu unseren Terminen eingeladen werden?

Herzlich gerne lasse ich Ihnen Einladungen per E-Mail zu kommen. Dann bitte ich um Kontaktaufnahme, mit dem

Stichwort: "Einladungswunsch".

Vielen Dank! Kontakt Petra Müllewitsch

 

 Diese Seite wird zur Zeit bearbeitet!

Seit 2008 hat der Kultur-Kreis, auf Intiative der Initiatorin Petra Müllewitsch die pro Bono tätig ist über 180 verschiedene Aktionen umgesetzt.

Aktion 47:

Kunst gegen Leerstand mit Petra Müllewitsch

Die Leverkusener Künstlerin Petra Müllewitsch präsentiert vom 14. Dezember bis 21. Januar 2016 die 146te Schaufensterpräsentation bei unserem Projekt "Kunst gegen Leerstand", dass wir seit 2011 erfolgreich umsetzen. Diese Ausstellung findet im Eckladen gegenüber vom Kaufhof am Wiesdorfer Platz, 51373 Leverkusen / Wiesdorf statt.

Bisher konnten wir 143 Künstlerpräsentationen in diesen Fenstern am Wiesdorfer Platz, sowie in der Breidenbachstraße 13-17 und in den Leerständen der Luminaden zeigen. Homepage: Kunst-gegen-Leerstand.eu

2011 bis Heute: Eine Initiative von Kultur-Kreis, WfL Leverkusen, City Werbegemeinschaft, ISG und Sparkasse.- Homepage: wfl-leverkusen.de/ , wg-cityleverkusen.de und muellewitsch.de . Unser herzlichen Dank auch an die Herz Jesu / City Kirche die uns die Leerstände zu Verfügung stellt.  Homepage: citykirche-leverkusen.de und stephanus-wbk.de

 

 

 

Aktion 46:

Montag 12. Dezember 2016 Weihnachtsfeier für die Mitglieder des Kultur-Kreises im KunstRaum "Einfach Da", Breidenbachstraße 13 - 17, 51373 Leverkusen

Es gab einen kurzen Rückblick auf dieses erfolgreiches Jahr für die Künstler des Kultur-Kreises. Diese Info begeisterte und macht gute Laune auf 2017. Bei schönen Weihnachtslichtern, dem gemeinsamen schmücken des Weihnachtsbaumes und mit fröhlichen angeregten Gesprächen. Ein wohliges Summen in den Ohren, sowie dem mitgebrachten leckeren Buffet und Jochen spielte zur Krönung eigene Stücke auf seine Gitarre. Jetzt fehlte nur noch das Lagerfeuer meinte unserer Edith :) Es war ein schönes letztes Beisammen sein, in diesem Jahr und ich danke allen anwesenden Teilnehmern für diesen schönen Abend. Ich wünsche Euch allen ein schönes Weihnachtsfest,bleibt Gesund und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

 

 

 

 

 

 

Aktion 45:

Kunst gegen Leerstand mit Heiko Schuster

Der Leverkusener Künstler Heiko Schuster präsentiertvom 10. Dezember bis 21. Januar 2017
die 145te Schaufensterpräsentation bei unserem Projekt "Kunst gegen Leerstand", dass wir
seit 2011 erfolgreich umsetzen. Die Ausstellung findet im Einkaufszentrum der Luminaden
gegenüber dem Cafe / Restaurant Casa Ducale auf der ersten Etage am Wiesdorfer Platz,
51373 Leverkusen / Wiesdorf statt.
Bisher konnten wir 143 Künstlerpräsentationen in diesen Fenstern am Wiesdorfer Platz, sowie in der Breidenbachstraße 13-17 und in den Leerständen der Luminaden zeigen.
Homepage: Kunst-gegen-Leerstand.eu 2011 bis Heute: Eine Initiative von Kultur-Kreis, WfL Leverkusen, City Werbegemeinschaft, ISG und Sparkasse.- Homepage: wfl-leverkusen.de/ , wg-cityleverkusen.de und muellewitsch.de . Unser herzlichen Dank auch an die Herz Jesu / City Kirche die uns die Leerstände zu Verfügung stellt.  Homepage: citykirche-leverkusen.de
und stephanus-wbk.de
 

 

 

Aktion 44:

Mittwoch 7. Dezember 2016 40. "Offene Bühne" des Kultur-Kreis im topos, Hauptstraße 134, 51373 Leverkusen

 

 

Aktion 43:

Wohnzimmer Highlight mit der kölsch singende Rockband de Ramönsche

Zum letzten male lud der Kultur-Kreis zum sozialen Projekt "Wohnzimmer Highlight" ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktion 42: Weihnachtsaktion in den Schaufenstern des KunstRaum "Einfach Da"

Breidenbachstraße 13 - 17, 51 373 Leverkusen / Wiesdorf

 

Die KünstlerInnen Alex Rehling, Henning Brück, Martina Scholl, Martina Tenhagen, Perdita Brée und Petra Müllewitsch bieten vom 6.11. zur Weihnachtszeit Malerei, Fotografie und vieles mehr an. Die Werke  variieren bis zum einem Höchstpreis 120 Euro. Also auch für kleinere Geldbeutel ist was  in den 5 Schaufenstern in "Einfach Da" etwas dabei ... Breidenbachstraße 13 - 17, 51373 LEverkusen Wiesdorf

 

Bildergalerie

 

Aktion 41:

26.11.2016 Räucher Workshop mit Bix Müffeler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktion 40:

Wohnzimmer Highlight mit der deutsch singende Band Herr Witte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktion 39:

5.11.2016 Maltreff der Kreativen in Einfach Da

 

 

Aktion 38:

Kunst gegen Leerstand mit Martina Tenhagen

 

Die Leverkusener Künstlerin Martina Tenhagen präsentiert vom 5. November bis 10. Dezember 2016 die 144te Schaufensterpräsentation bei unserem Projekt "Kunst gegen Leerstand", dass wir seit 2011 erfolgreich umsetzen. Die Ausstellung findet im Einkaufszentrum der Luminaden gegenüber dem Cafe / Restaurant Casa Ducale auf der ersten Etage am Wiesdorfer Platz, 51373 Leverkusen / Wiesdorf statt.

Bisher konnten wir 143 Künstlerpräsentationen in diesen Fenstern am Wiesdorfer Platz, sowie in der Breidenbachstraße 13-17 und in den Leerständen der Luminaden zeigen. Homepage: Kunst-gegen-Leerstand.eu

2011 bis Heute: Eine Initiative von Kultur-Kreis, WfL Leverkusen, City Werbegemeinschaft, ISG und Sparkasse.- Homepage: wfl-leverkusen.de/ , wg-cityleverkusen.de und muellewitsch.de . Unser herzlichen Dank auch an die Herz Jesu / City Kirche die uns die Leerstände zu Verfügung stellt.  Homepage: citykirche-leverkusen.de und stephanus-wbk.de

 

 

Aktion 37: 

Einzelausstellung Künstlerin Edith Bartha in Bar Lounge ELPIs CoWiCo

Zusammenarbeit ELPIs CoWiCo und Kultur-Kreis

 

Edith Bartha zeigt in einer Einzelausstellung ihre Kunst von 5.11. bis 11.12.2016 in der kürzlich eröffnetten Lounge Bar CoWiCo auf der 1. Etage in Bad Godesberg. Anbei ein paar Impressionen zu Verfügung gestellt von Edith Bartha. ELPI´S CoWiCo steht für Lothar Prünte´s COffee-, WIne- und COcktailbar. Lothar Prünte ist seit Jahren ein Mitglied des Kultur-Kreises.

Bildergalerie

 

Aktion 36:

39. Offene Bühne des Kultur-Kreis am 2. November 2016 im topos

 

 

 

 

Aktion 35:

28.10.2016 Künstlervermittlung Band RJM für das Fest "Danke schön dem Ehrenamt" Veranstalter St. Stephanus

 

 

     
         

 

 

Aktion 34:

10 Jahre Kultur-Kreis - Jubiläumsparty 5.10.2016

 Volles Haus und Geile PArty

 

Aktion 33:

Lesung mit Dr. Stephan Albus

Leverkusen – Pilgern auf dem Jakobsweg – ist das nur eine Modeerscheinung? Oder steckt vielleicht doch mehr dahinter? Dr. Stefan Albus, Fachjournalist, Schriftsteller und bildender Künstler, las am Mittwoch, den 28. September 2016 im Kunst Raum Einfach Da, aus seinem aktuellen Buch „Jakobsweg – und dann? Was Pilgern mit Menschen macht“.

Wir der Kultur-Kreis freuen uns, dass wir eine spannende und unterhalsame Lesung mit Herrn Dr. Stefan Albus ein Mitglied des Kultur-Kreises präsentieren konnten. Denn er kennt das Pilgern aus eigener Erfahrung und waren auf die Geschichten gespannt, was aus den Pilgern wurden und wurden nicht enttäuscht. Zuerst las er aus seinem ersten Buch, das seine Erfahrungen der Pilgern wiedergab und erzählte dazu auch zusätzlich Anekdoten.

Anschließend aus seinem zweiten Buch, was aus Menschen wurden die Pilgern waren, was es ihnen auslöste, oder warum sie pilgern gingen.

Nach der Lesung gab er eine interessierte Unterhaltung mit Autor und Gästen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktion 32: 

Maltreff am 26. Septemeber 2016

 

Aktion 31:

Kunst gegen Leerstand mit Angelika Keil

Initiatorin: Petra Müllewitsch vom Kultur-Kreis

 

Die Leverkusener Künstlerinnen Rosa Böhm, Steffi Coupette und Christel Peters gestalten vom 24. September bis 5. November 2016 die 143te Schaufensterpräsentation bei unserem Projekt "Kunst gegen Leerstand", dass wir seit 2011 erfolgreich umsetzen. Die Ausstellung findet im Einkaufszentrum der Luminaden gegenüber dem Cafe / Rastaurant Casa Ducale auf der ersten Etage am Wiesdorfer Platz, 51373 Leverkusen / Wiesdorf statt.

 

Bisher konnten wir 143 Künstlerpräsentationen in diesen Fenstern am Wiesdorfer Platz, sowie in der Breidenbachstraße 13-17 und in den Leerständen der Luminaden zeigen. Homepage: Kunst-gegen-Leerstand.eu

2011 bis Heute: Eine Initiative von Kultur-Kreis, WfL Leverkusen, City Werbegemeinschaft, ISG und Sparkasse. - Homepage: wfl-leverkusen.de/ , wg-cityleverkusen.de und muellewitsch.de . Unser herzlichen Dank auch an die Herz Jesu / City Kirche die uns die Leerstände zu Verfügung stellt.  Homepage: citykirche-leverkusen.de und stephanus-wbk.de

 

Aktion 30:

38.  Offene Bühne am 6. September 2016

Tolle Stimmung bei den Gästen und den Künstlern die an diesem Abend auftraten

 

Aktion 29:

„Kunstausstellung – von The Rusty Five „Wechselwirkungen“ mit der Thematik „Rost““ bei Cafe/Restaurant/Barlounge "Graefen und König" in Mönchen- gladbach

 

4 Künstlerinnen, Anita Paluszek, Martina Scholl, Martina Tenhagen und Petra Müllewitsch
von The Rusty Five aus Leverkusen, stellen einen Teil ihrer Wanderausstellung, vom
3. September 2016 bis 02. Dezember 2016 im Graefen und König aus.
Rost ist faszinierend, um so älter und verwitterter, umso spannender und schöner das Objekt.
Fotografen halten dies seit Jahrzehnten in ihrer Natürlichkeit mit ihrer Kamera fest und nun
haben auch Maler, dank der Entwicklung der Industrie „Rost“ für sich entdeckt.

 

Die Wechselwirkung bzw. Korrosion, die durch Verwitterung von Eisenwerkstoffen,
an Luft und Wasser entstehen führen zu dem Ergebnis „Rost“.

Dies machen wir uns zu Nutze und gestalten so unsere Gestaltung Copyright Regina Oldenbourg                           „Rostbilder“ und Skulpturen. Gerne betten wir alte  

                                                                                             Eisen-, metallische Fundstücke ein.
In Verbindung mit verschiedenen Patinen und anderen Materialien entstehen ausdrucksstarke,
rätselhafte bis hin zu dekorativer Kunst.

Graefen + König

Alter Markt 43-46
41061 Mönchengladbach

www.graefenkoenig.de

 

Aktion 28: 

Maltreff am 22. August 2016

 

 

Aktion 27: 

Sommerfest der AWO Rheindorf am Sonntag den 7. August 2016

 

Die Begegnungsstätte AWO Rheindorf lädt zum Sommerfest ein

und für Sie spielt dort, diesmal als Duo "Soul Strings"

AWO Leverkusen e.V., Königsberger Platz 28, 51371 Leverkusen

Veranstalter: AWO Rheindorf

Künstler Vermittlung: Petra Müllewitsch

 

 

Aktion 26:

Kunst gegen Leerstand mit Rosa Böhm, Steffi Coupette und Christel Peters

Initiatorin: Petra Müllewitsch vom Kultur-Kreis

Die Leverkusener Künstlerinnen Rosa Böhm, Steffi Coupette und Christel Peters gestalten vom 13. August bis 24. September 2016 die 142te Schaufensterpräsentation bei unserem Projekt "Kunst gegen Leerstand", dass wir seit 2011 erfolgreich umsetzen. Die Ausstellung findet im Einkaufszentrum der Luminaden gegenüber dem Cafe / Rastaurant Casa Ducale auf der ersten Etage am Wiesdorfer Platz, 51373 Leverkusen / Wiesdorf statt.

Bisher konnten wir 142 Künstlerpräsentationen in diesen Fenstern am Wiesdorfer Platz, sowie in der Breidenbachstraße 13-17 und in den Leerständen der Luminaden zeigen. Homepage: Kunst-gegen-Leerstand.eu

2011 bis Heute: Eine Initiative von Kultur-Kreis, WfL Leverkusen, City Werbegemeinschaft, ISG und Sparkasse. - Homepage: wfl-leverkusen.de/ , wg-cityleverkusen.de und muellewitsch.de . Unser herzlichen Dank auch an die Herz Jesu / City Kirche die uns die Leerstände zu Verfügung stellt.  Homepage: citykirche-leverkusen.de und stephanus-wbk.de

 

     

 

 

Aktion 25:

 Kunst gegen Leerstand mit Gerti Krebs

Initiatorin: Petra Müllewitsch vom Kultur-Kreis

Die Künstlerin Gerti Krebs gestaltet vom 13. Juli bis 10. September 2016 die 139 Schaufensterpräsentation bei unserem Projekt "Kunst gegen Leerstand", dass wir seit 2011 erfolgreich umsetzen. Die Ausstellung findet im Eckladen gegenüber vom Kaufhof am Wiesdorfer Platz, 51373 Leverkusen / Wiesdorf statt.

Bisher konnten wir 139 Künstlerpräsentationen in diesen Fenstern am Wiesdorfer Platz, sowie in der Breidenbachstraße 13-17 und in den Leerständen der Luminaden zeigen. Homepage: Kunst-gegen-Leerstand.eu

2011 bis Heute: Eine Initiative von Kultur-Kreis, WfL Leverkusen, City Werbegemeinschaft, ISG und Sparkasse. - Homepage: wfl-leverkusen.de/ , wg-cityleverkusen.de und muellewitsch.de . Unser herzlichen Dank auch an die Herz Jesu / City Kirche die uns die Leerstände zu Verfügung stellt.  Homepage: citykirche-leverkusen.de und stephanus-wbk.de

 

 

Aktion 24: 9. Juli 2016 Öffentlicher Maltreff des Kultur-Kreises

                                                                           nächster Termin 22. August 2016

In diesem Monat sind es 17 Monate, wo der Kultur-Kreis in regelmäßigen Abständen ein KuK Kreativ / Maltreff im KunstRaum "Einfach Da" anbietet und sich trifft um gemeinsam kreativ zu sein.
Auch diesesmal war es wieder ein entspanntes und lustiger Maltreff in gemütlicher Runde mit 8 Teilnehmern und einem Besucher.

Am 9. Juli 2016 brachten die Teilnehmer nicht nur wieder Interesse, eigenes Material zum arbeiten, sowie gute Laune, sondern auch wieder Leckereien wie zum Beispiel einen selbstgebackenen Apfelkäsekuchen, Schokolade und Getränke mit. Auch der Kultur-Kreis spendierte wie immer Kaffee, Wasser und Magdalenas. Es machte uns Freude, dass eine Besucherin hereinkam, sich einfach dazu setzte und sich interessiert umsah. Sie sagte, beim nächste male käme sie zum malen dazu. Auch die Passanten blieben stehen und schauten uns wieder zu. :)

Die Seele baumelte, der kreative Geist entfaltet sich, man half sich, gab sich gegenseitig Tipps und auch das Auge und der Gaumen erfreute sich an diesem Nachmittag und alle sind sich einig. Wir freuen uns auf den nächsten Termin am Montag den 22. August 2016 um 16 Uhr auf einen kreativen Nachmittag um 16 Uhr in der Begegnungsstätte "Einfach Da".

Impressionen Öffentlicher Maltreff am 9. Juli 2016

Aktion 23: Kultur-Kreis Künstlertreffen am 6. Juli 2016 ohne Bühnenprogramm im topos

Auf mehrfachen Wunsch gab es am 6. JUli 2016 wieder einen Kultur-Kreis Künstlertreffen allen Genres "ohne Bühnenprogramm" im Kultclub topos! Andem 20 interessierte Künstlerinnen und Künstler teilnahmen. Für einen Künstler,- Erfahrungsaustausch, Ideenschmiede und um einfach Spaß zu haben.

Impression Künstlertreffen ohne Bühnenprogramm

Aktion 22: Wohnzimmer Highlight mit "No Zicken" am 2. Juli 2016

 

 

 

 

Aktion 21:Kunst gegen Leerstand mit Anette Döll, Olaf Berger, Günter Klemusch und Martina Scholl

Initiatorin: Petra Müllewitsch vom Kultur-Kreis

Die Künstler Anette Döll, Olaf Berger, Günter Klemusch und Martina Scholl gestalten vom 2. Juli bis 13. August 2016 die 135 - 138 Schaufensterpräsentation bei unserem Projekt "Kunst gegen Leerstand", dass wir seit 2011 erfolgreich umsetzen.Die Ausstellung findet in den Luminaden auf der erste Etage im Eckladen neben Kaufhof Eingang gegenüber vom Cafe / Restaurant CAsa Ducale am Wiesdorfer Platz, 51373 Leverkusen / Wiesdorf statt.

Weitere Leerstands Ausstellungen finden sie am im Eckladen am Wiesdorfer Platz gegenüber dem Kaufhof und in "Einfach Da" auf der Breidenbachstraße 13 - 17, 51373 Leverkusen. Wo die Fenster immer noch bespielt werden und aus dem Projekt "Kunst gegen Leerstand" entstand.
Homepage: 
Kunst-gegen-Leerstand.eu

2011 bis Heute: Eine Initiative von Kultur-Kreis, WfL Leverkusen, City Werbegemeinschaft und ISG - Homepage: wfl-leverkusen.de/ , wg-cityleverkusen.de und muellewitsch.de . Unser herzlichen Dank auch an die Herz Jesu / City Kirche die uns die Leerstände zu Verfügung stellt.  Homepage: citykirche-leverkusen.de und stephanus-wbk.de

 

 
 

 

 

Keine Aktion und Ohne Mitwirkung des Kultur-Kreises, jedoch ein Hinweis wert :)

Aktuell!
Die neue Leverkusener Heimat Hymne 2016 ist Da!

Mit vielen tollen und bekannten teilnehmenden Leverkusener Künstler/Innen, unter anderem mit
zwei unserer Kultur-Kreis Kollegen Lea Teubert und Lars Jantzen die an dieser Hymne mitgewirkt haben.

Mit freundlicher Genehmigung von Radio Leverkusen (Chefredakteur Daniel Hambüchen) zur freien Nutzung der Fotos  zur / und Verlinkung zum Leverkusener Song 2016.

 

Aktion 20: Künstler helfen Künstlern mit der Dozentin Martina Scholl

                                    Am 25. Juni 2016 fand der kostenlose Rostworkshop statt.

Die insgesamt 8 Teilnehmer dieses Rost Worksops waren wieder mit viel Freude dabei und bestätigen erneut, dass der Kurs mit der Künstlerin Martina Scholl Spaß gemacht hat und viel lernen konnten.  Das sie alles sehr gut erklärt hat und gerne erneut an ihrem Kurs teilnehmen würden.

 

 

Aktion 19: Kunst gegen Leerstand mit Lena Hemme

Initiatorin: Petra Müllewitsch vom Kultur-Kreis

 

Die Künstlerin Lena Hemme gestaltet vom 11. Juni bis 23. Juli 2016 die 134 Schaufensterpräsentation bei unserem Projekt "Kunst gegen Leerstand", dass wir seit 2011 erfolgreich umsetzen. Die Ausstellung findet im Eckladen gegenüber vom Kaufhof am Wiesdorfer Platz, 51373 Leverkusen / Wiesdorf statt.

Bisher konnten wir 134 Künstlerpräsentationen in diesen Fenstern am Wiesdorfer Platz, sowie in der Breidenbachstraße 13-17 und in den Leerständen der Luminaden zeigen. Homepage: Kunst-gegen-Leerstand.eu

2011 bis Heute: Eine Initiative von Kultur-Kreis, WfL Leverkusen, City Werbegemeinschaft, ISG und Sparkasse. - Homepage: wfl-leverkusen.de/ , wg-cityleverkusen.de und muellewitsch.de . Unser herzlichen Dank auch an die Herz Jesu / City Kirche die uns die Leerstände zu Verfügung stellt.  Homepage: citykirche-leverkusen.de und stephanus-wbk.de

 

Aktion 18: 4. Juni 2016 Demonstrationszug gegen Kulturkürzungen in Leverkusen!

 

Der Kultur-Kreis war als Gruppe dabei !!!

Wir gehören zur freien Leverkusener Kulturszene. Es ist für uns selbstverständlich, dass wir uns (mit ca. 15 Kultur-Kreis Mitglieder und Kooperationspartnern) an dieser Demo beteiligt haben, um für die Erhaltung unserer Kultur für  Jung und Alt einzusetzen.

WeiterLev – Gemeinsam für Kultur!
Demonstrationszug gegen Kulturkürzungen in Leverkusen!

Es war ein tolles Gefühl, dass so viele Menschen diese Demo begleiteten und auch am Straßenrand standen, applaudierten und Zuspruch gaben, oder sich spontan diesem Zug anschlosssen, um für die Erhaltung der Leverkusener Kultur zu kämpfen.

30 Gruppen und ca. 1000 Menschen schlossen sich dieser Demo an. Zwischen durch pausierte die Demo an Stellen, wo musikalische Gruppen warten und für uns aufspielten. Auch die Gruppen ließen sich einiges einfallen, um auf die Situation aufmerksam zu machen. Einige hatten sich als Zombies verkleidet die torkelnd durch die Straßen schlichen,

Es war ein bunter und vielfältiger Demostrationsumzug der sich durch die Straßen bewegten. So vielfältig wie dieser Zug auch war, so reichhaltig ist auch das kulturelle Leben in Leverkusen, was zu erhalten gilt.

   

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktion 17: 37te 1. Juni "Offene Bühne + Künstlertreffen

Yeaah trotz erneuter Unwettermeldungen und Fußball machten sich dennnoch über 40 Leute zur "offene Bühne" auf dem Weg und zu unserer Freude konnten wir 6 Acts auf der Bühne begrüßen.

Wieder einmal tolle Stimmung in meinem Lieblingsclub topos und ich bin der Burner :), um das zu verstehen hätte ihr dabei sein müssen. :) Vielleicht beim nächsten mal ... leider konnte der Bauchredner der extra aus Österreich angereist kam, nicht bei uns sein, da er seinen Anschlusszug verpasst hatte. Wirklich schade ... Jedoch konnten wir viele andere tolle Künstler auf der Bühne begrüßen.

Den Singer/Songwriter Sebastian Handke aus der Nähe von Bonn, der sein Musikstudium in den Niederlanden absolvierte präsentierte, an diesem Abend mit seiner melodischen Stimme und professionellen Gitarrenspiel selbst geschriebene Songs in deutscher Sprache über Zwischenmenschliche Gefühle.

Spontan hinzu kam der Remscheider Jochen Wingsch mit seinem Programm "Papa Jo´s On Man Acoustic Jam" und freute sich, dass er noch ins "Offene Bühnenproramm" rutschte. Die Freude war auf beiden Seiten, denn auch er ist Singer / Songwriter und spielte für uns deutschsprachige Lieder mit  Szenen aus dem Leben und nicht immer ganz ernst gemeint. Mal kritisch und dann wieder mitten ins Herz. Musik mit allen Facetten zum Zuhören und Mitgrooven.

Oft tritt er mit seinem Zwillingsbruder Marvin als Duo Bromo auf. An diesem Abend jedoch war 19 jährigen Bonner Singer/Songwriter aus Bonn Dennis Ledermann alleine bei uns. Er äußerte mal im Netz, das eines der schönsten Dinge am Musik machen ist dass man einen Haufen toller Leute kennen lernt und sicherlich ist auch er bei uns pfündig geworden. Er wurde mit einem kräftigen Willkommensapplaus begrüßt und er unterhielt topos Gäste mit seinen deutschsprachigen Lieder die einen jungen Mann von 19 Jahren interessiert, klaaar unter anderem eben Frauen :).

Im April waren diese Künstlerinnen und Künstler vom "Jungen Musical Leverkusen" mit ca. 12 weiteren jungen Menschen bei unserer "Offenen Bühne". Am 1. Juni 2016 jedoch waren sie als eigenständiges Singer/Songwriter Trio Lisa Kobylorz, Anna Bobach und David Naser mit eigenen englischen Texten mit Pop&Soul bei uns.

Im März 2016 waren sie bei uns als Gäste und waren so begeistert von unserer "Offenen Bühne", dass sie sich spontan für den nächst möglichen Termin anmeldeten. An diesem Abend war es so weit und die Rockband "Upstairs 20 Eleven" spielten mit Herzblut und  Freude frei bekannte und eigene Songs.

Als 6 Act kam die Künstlerin Singer/Songwriter Judith Nordbrock auf unsere Bühne setzt sich ans Klavier und verzauberte das Publikum mit ihren eigenen Songs aus akustischer Pop und Richtung Jazz in englischer Sprache.

 

 

 

 

Aktion 16: Schaufenstergestaltung "Einfach Da" (Kunst gegen Leerstand)

Initiatorin: Petra Müllewitsch vom Kultur-Kreis

Die Künstlerinnen Martina Tenhagen und Alex Zimmerling gestalteten am 28. Mai 2016 die 133 Schaufensterpräsentation bei unserem Projekt "Kunst gegen Leerstand", dass wir seit Juli 2011 erfolgreich umsetzen. Die Ausstellung findet in Einfach Da, Breidenbachstraße 13 - 17, 51373 Leverkusen / Wiesdorf statt. Diese Ausstellungen laufen bis zum 09. Juli 2016 und es sind 133 Schaufensterpräsentationen des Kultur-Kreises. Auch wenn es inzwischen kein Leerstand mehr ist.

Vier weitere Leerstands Ausstellungen finden sie am im Eckladen am Wiesdorfer Platz gegenüber dem Kaufhof und auf der ersten Etage der Einkaufspassage Luminaden beginnend am Eckladen neben dem Kaufhof Eingang, gegenüber vom Cafe Restaurant Casa Ducale.
Homepage: 
Kunst-gegen-Leerstand.eu

2011 bis Heute: Eine Initiative von Kultur-Kreis, WfL Leverkusen, City Werbegemeinschaft und ISG - Homepage: wfl-leverkusen.de/ , wg-cityleverkusen.de und muellewitsch.de . Unser herzlichen Dank auch an die Herz Jesu / City Kirche die uns die Leerstände zu Verfügung stellt.  Homepage: citykirche-leverkusen.de und stephanus-wbk.de

 

 

 

 

Aktion 15: Straßenfest „Tag der Städtebauförderung“ am 21. Mai 2016 in der Bahnhofstraße Opladen

Veranstalter: Stadtteilmanagement Opladen

Künstler Vermittlung: Petra Müllewitsch

Menschengefüllte Straßen, Sonnenschein und angenehme Temperaturen, sowie zahlreiche Informationen und Aktionen bot der Samstag am 21. Mai 2016 beim Opladener Straßenfest "Tag der Städtebauförderung". Wie es weiter gehen soll in Opladen? Dazu wurden Biertische aufgestellt mit Papiertischdecken bestückt, worauf die Bürger ihre Meinungen, Anregungen, Verbesserungsvorschläge und Wünsche schreiben konnten. Die am Schluss eingesammelt wurden und ausgewertet werden sollen. Die Bürger sprachen auch persönlich Herr Bertelsmeier von der Wirtschaftsförderung an und teilten sich ihm mit.

Die Menschen um uns herum waren bestens gelaunt, egal ob groß oder klein, man sah in viele lächelnde Gesichter. Ein paar gut gelaunten Passanten tanzten vor dem Musik und Gesangs Duo 2Sunny, die mit dem Publikum interagierten. Zur Unterhaltung trugen zwei spannede Bäume in graziler Bewegung auf Stelzen. DER eine Baum hatte ein Nest mit Vögel bei sich, was zwischen durch munter zwischerte. Oder ein Mann mit Blaummann mit gelben Gummistiefeln, der an Bob der Baumeister erinnerte. Der plötzlich auftauchte und mit einer Passantin spontan tanzte. Plötzlich blas er Luftballon auf und formte daraus eine Figur und schenkte es einem Kind.

Auch der Gitarrist Victor Balaguar begeisterte mit seiner Gitarre seine Umgebung und gewann neue Fans. Sei es durch die Passanten,  der Nachbar vom Gemüsestand, der sich sehr positv äußerte zu seiner Musik, oder einem kleinen Fan, der Herr Balaguar um eine Autogrammkarte bat.

Bildergalerie

 

Aktion 14:Kunst gegen Leerstand hat 3 neue Leerstände hinzubekommen

Kunst gegen Leerstand mit Birgit Bührlé, Gerti Krebs, Karola Nordt und Petra Müllewitsch im Einkaufscenter der Luminaden in Wiesdorf im Herzen von Leverkusen

Initiatorin: Petra Müllewitsch vom Kultur-Kreis

Die Künstlerinen Birgit Bührlé, Gerti Krebs, Karola Nordt und Petra Müllewitsch gestalteten am 21. Mai 2016 die 131 Schaufensterpräsentation bei unserem Projekt "Kunst gegen Leerstand", dass wir seit Juli 2011 erfolgreich umsetzen. Die Ausstellung findet im Eckladen gegenüber vom Kaufhof am Wiesdorfer Platz, 51373 Leverkusen / Wiesdorf statt und läuft bis 02. Juli 2016.

Weitere Leerstands Ausstellungen finden sie am im Eckladen am Wiesdorfer Platz gegenüber dem Kaufhof und in "Einfach Da" auf der Breidenbachstraße 13 - 17, 51373 Leverkusen. Wo die Fenster immer noch bespielt werden und aus dem PRojekt "Kunst gegen Leerstand" entstand.
Homepage: 
Kunst-gegen-Leerstand.eu

2011 bis Heute: Eine Initiative von Kultur-Kreis, WfL Leverkusen, City Werbegemeinschaft und ISG - Homepage: wfl-leverkusen.de/ , wg-cityleverkusen.de und muellewitsch.de . Unser herzlichen Dank auch an die Herz Jesu / City Kirche die uns die Leerstände zu Verfügung stellt.  Homepage: citykirche-leverkusen.de und stephanus-wbk.de

 

 

 

 

 

 

Aktion 13: Wohnzimmer Highlight mit Andere Zeiten am 19. Mai 2016

Initiatorin: Petra Müllewitsch vom Kultur-Kreis

Woowww das war ein tolles Konzert mit der Band "Andere Zeiten" am 19. Mai 2016 bei den Highlights im Wohnzimmer des Kultur-Kreis in der Begegnungsstätte aller Kulturen und im KunstRaum Einfach. Ein dreistündiges Konzert  mit der tollen Stimme, wie die Performance des charismatischen Sänger Michael Abasi und er sang deutsche Texte mit Witz und kritischem Ton. Sowie die Verwendung der verschiedenen Instrumente von der Singende Säge, Geige, Munharmonika, Bass, Perkussionsinstrumente bis zum Schlagzeug wurden von den Kollegen Ivo Rose, Markus Junker, Thomas Heidböhmer und Wojtek Cieplik musikalisch dargebracht. Ein tolles Zusammenspiel der verschiedenen Faktoren die zu einem erlebnissreichen Hörgenuss führten.

 

Wohnzimmer Hightlight wird durch die KulturStadtLev und dem Ehrenamt Einfach Da gefördert.

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktion 12: Ausstellung "Vater Gott und Mutter Erde"  Herz Jesu CityKirche 15. Mai

Am Pfingstsonntag den 15. Mai 2016 fanden sich ca. 60 Menschen in der lichtdurchflutenen Herz Jesu Kirche mitten in der City zur gemeinsamen Eröffnung der Ausstellung "Vater Gott und Mutter Erde" ein. Von der Eröffnung, sowie der musikalischen Untermalung durch den Flötisten Helmut Laukötter der mit seinen wunderschönen melodischen Klänge unter anderem an den Werken entlang lief. So war dies eine wunderbare Untermalung der Bilder. Sowie das rege Interesse der Gäste rundete dieses Erlebnis ab und wir haben uns sehr gefreut, dass Herr Bürgermeister Marewski zu unserer Ausstellungseröffnung gekommen ist. Wir Danken unserem Pfarrer und unseren Gästen für diesen wunderschönen Nachmittag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktion 11: 36te Offene Bühne 3. Mai 2016 im topos

Initiatorin: Petra Müllewitsch vom Kultur-Kreis

Verhext, Verhext seit Monaten war die Bühne ausgebucht und bis zu 2 Tagen vorher purzelten vier Absage rein. Dies war noch nie da gewesen. Ich kam zwar ins schwitzen, jedoch zauberte ich Dank meines guten Netzwerkes und Dank der tollen Künstler die kurzfristiges einsprangen ein tolles Programm.

Madame Kiki de la Cruz gespielt von Silvia Wolf war mit ihrem Frauenkabarett bei uns, die Dame war frech frivol und bissig mit teilweise selbstgeschriebenen oder adaptierten Songs.  Sie entführte uns in die Welt der käuflichen Liebe, von der Peitsche bis zu den Hieben am männlichen Geschlechts. An dem Abend sollte man keine Hosen angehabt haben ... Grins

Sebastian Coors war mit seinem neuen Programm "Salonloewengebrüll" bei uns ... Sieht man Ihn, denkt man automatisch an Max Raabe und er wird auch hin und wieder mit Ihm verglichen. Jedoch hat Sebastian Coors einen eigenen Stil mit Witz mit kritischenem Unterton und er braucht sich nicht zu verstecken im Gegenteil. Denn hier trifft der Zwanziger-Jahre-Schlager auf aktuelle Themen, wie Facebook, das Dschungelcamp und der Smartphone-süchtigen Freundin.Die Gäste waren begeitert und riefen Zugabe ...

Diane Bliss  ist Sängerin und Songschreiberin und präsentierte aus Ihrem Programm Befindlichkeiten und stellte auch einen neuen Song vor " Was ist bloss los in diesem Land"

Peter Krugmann und Stefan Mühlhaus überzeugten uns mit ihrem Blueseinlage und für meinen Geschmack viel zu kurz ;) Tolle Mundharmonikaeinlage und die Stimme von Peter Krugmann ... Mama da legst dich nieder :)

Herr Witte ist Liedermacher und hatte an dem Abend ein Soloprogramm in deutschsprachigen Texten mit melancholischer Nonchalance und leisem Humor. Dabei sind es die kleinen Momente der Texte, die bewegen – Wenn der Zuhörer plötzlich etwas oder sich erkennt und das haben die Gäste.

Spontan kam Johanna Knoblauch ins topos rein und fragte an, ob sie an dem Abend auftreten dürfte und ich bin Froh das ich ja sagte :) Frisch, frech und charmant war ihr Auftritt mit ihren Lieder über Exfreunde und so.

Ich bin happy das ihr eingesprungen seit und Danke Euch für Euer tolles Programm :)

 

 

 

 

Aktion 10: Kunst gegen Leerstand mit Edith Bartha

Initiatorin: Petra Müllewitsch vom Kultur-Kreis

 

Die Künstlerin Edith Bartha gestaltete Ende April 2016 die 127 Schaufensterpräsentation bei unserem Projekt "Kunst gegen Leerstand", das wir seit 2011 erfolgreich umsetzen. Die Ausstellung findet im Eckladen gegenüber vom Kaufhof am Wiesdorfer Platz, 51373 Leverkusen / Wiesdorf statt und läuft bis 14. Juni 2016.

Bisher konnten wir 127 Künstlerpräsentationen in diesen Fenstern am Wiesdorfer Platz und in der Breidenbachstraße 13-17 zeigen. Homepage: Kunst-gegen-Leerstand.eu

2011 bis Heute: Eine Initiative von Kultur-Kreis, WfL Leverkusen, City Werbegemeinschaft und ISG - Homepage: wfl-leverkusen.de/ , wg-cityleverkusen.de und muellewitsch.de . Unser herzlichen Dank auch an die Herz Jesu / City Kirche die uns die Leerstände zu Verfügung stellt.  Homepage: citykirche-leverkusen.de und stephanus-wbk.de

 

 

Aktion 9: 3. Art Welt Opladen in der AWO am 15. April 2016

Am Abend des 15. April 2016 eröffnete ich die Kultur-Kreis Ausstellung " 3 Art Welt Opladen" mit meinen Kolleginnen Alina Heldt, Angelika Keil, Alex Zimmerling, Birgit Bührlé, Christiane Leidt und Lena Hemme mit unseren 50 Gästen.

Die Künstlerinnen zeigten Malerei und Zeichnungen verschiedener Stile in 2 Gebäude, in der Villa Voos und in der alten Töpferei, worin auch die Vernissage stattfand. Als Begleitprogramm gab es die Band "Combo Viato, die den Abend abrundete.

Die Kolleginnen boten ein tolles leckeres Buffet und das tolle Team der AWO stand uns am Abend zur Seite, die den Sekt servierten.

Es war eine schöne und erfolgreiche Vernissage. Wir freuen uns, für unsere Kolleginnen, das Werke ein neues zu Hause fanden und unsere Gäste sich wohl gefühlt haben. Meine Kultur-Kreis Kolleginen und ich bekamen viele positive Rückmeldungen.

Herzlichen Dank an unsere Gäste, an die AWO und an meine Kolleginnen für diesen wunderschönen Abend.

Die Ausstellung "3 Art Welt Opladen" geht noch bis zum 19. Mai 2016.AWO, Berliner Platz 3, 51379 Opladen

Öffnungszeiten:
Von Montag – Freitag: 09.00 – 13.00 Uhr
sowie
Montag - Donnerstag: 14.00 – 18.00 Uhr

Die Buslinien 231, 232, 250, 253 und 255 halten an den eingezeichneten Haltestellen.
Haltestellen in der Nähe des Familienseminars
Mit den Buslinien 201, 202, 222, 239 und 240 erreichen Sie den Busbahnhof von Opladen. Von dort zu Fuß über die Rat-Deyck-Straße zum Berliner Platz (10 Minuten).

3. Art Welt Opladen Fotogalerie

Aktion 8: 35te Offene Bühne vom Kulur-Kreis im topos am 5. April 2016

Selbst schuld, der am 5. April 2016 nicht bei unserer "Offene Bühne" im Kultclub bei freiem Eintritt war. Denn auch dieses mal hatten wir wieder tolle Künstler bei uns ... und ich freue mich einige dieser KünstlerInnen bald in unserem Team begrüßen zu können.

Sebastian Landwehr ist ein Liedermacher mit deutschen Texten aus Bonn.  Er wird von der irisch-amerikanischen Musik beeinflusst und neben seinem Soloprojekt spielt er auch in einer Irish-Folk-Band.

Duo mikroMegas  sie spielen instrumentale elektronische Musik und wir sahen an diesem Abend einen der ersten elektronischen Instrumente unserer Zeit. Sowie das einzige Instrument, das man spielt ohne es zu berühren. Wir erlebten den Einsatz eines Theremins.

Band Soul Strings ihr Metier ist Soul, Pop und Jazz. In englischer und deutscher Sprache. Ende 2015 schafften es Soul Strings unter die Preisträger des Deutschen Rock & Pop Preises in der  Kategorie Beste Cover / Tributeband. Außerdem erhilet die Sängerin Ciska 2015 einen Preis "Made in Essen". Des weiteren war sie nominiert für den Deutschen Rock & Pop Preis in der Kategorie Singer/Songwriter.

Junges Musical Leverkusen, dieser Verein kam mit 10 junge Leute auf die Bühne und sie waren mit Herz und Seele dabei, um ihr Musical "Natrülich Blond" bei uns vorzustellen. Oftsmals waren sie auch in der Wiesdorfer City
um ihr Stück zu promoten, sie haben Live gesungen und es ist jedesml ein tolles Erlebnis.Denn sie geben stets ihr bestes, unabhänig ob sie in den Straßen oder auf der Bühne auftreten. Sowie an diesem Abend jede Mimik und Geste passte und die Gäste waren begeistert.

 

 

 

Aktion 7: Ausstellung Natürlichkeiten im Bayer Magistrale K58 

Was für ein tolles Erlebnis mit über 80 Gäste bei unserer Vernissage, tolle Gäste, Gespräche, Rückmeldungen wow, dies war klasse. Herzlichen Dank!

Die Kultur-Kreis Mitglieder Heiko Schuster, Martina Scholl, Petra Müllewitsch und ihr Gast ProfessorDr. Martin Schuster stellen bis zum 29. April 2016 in der Magistrale des Gebäudes K56 aus:
Gemälde und Fotografien zum Thema "Natürlichkeiten".

Kurz zum Gast. Er ist Psychologe, Autor zahlreicher Fachbücher z.B. "Wodurch Bilder wirken" und stellt bei uns Fotografien aus.

Bildergalerie

 Aktion 6: Wohnzimmer Highlight am 11. März 2016

                                                        mit der Autorin Regina Schleheck

                                                                                             Ein kriminelles Wohnzimmer- Highlight zur Abendstunde  
 

Am Freitag, den 11.03.2016, war es wieder so weit,
der Kunst und Kultur-Kreis lud zum siebten Wohnzimmer-Highlight  in „Einfach Da“, Breidenbachstraße 13-17, 51373 Leverkusen/ Wiesdorf  ein.


Diesmal begrüßte die Organisatorin Petra Müllewitsch die Autorin Regina Schleheck

Sie freute sich sehr, dass Frau Schleheck an diesem Projekt teilnimmt. Da diese Veranstaltung auch an Menschen gerichtet ist, denen es nicht so gut geht

und hier die Gelegenheit finden, einfach sie selbst zu sein und den kostenfrei Abend zu genießen. Einfach rein zu kommen und dabei zu sein.

Die in Leverkusen lebende Autorin, die alleine 5 Kinder groß zog, inzwischen Erwachsen sind, ihr Lehramt nach ging, zu dem noch Zeit fand noch Bücher zu schreiben und dies bis Heute. Denn neben ihrer ehrenamtlichen Tätigkeiten und ihrer Lehrberuf bringt Sie in diesem Jahr 5 Bücher heraus. Eines davon ist über den Mörder "Jürgen Bartsch - Der Kirmesmörder", ein fiktiv-biografischer Roman.

Die vielfach ausgezeichnete Preisträgerin las an diesem Abend 4 Kurzgeschichten aus den Büchern Schirm, Charme und Pistole; Sport ist Mord; Phantastische Kurzgeschichten; Tod & Tofu. In der kurzweiligen, sehr unterhaltsamen knapp 2 stündigen Krimi- Lesung kam sowohl die Spannung als auch der Humor nicht zu kurz. So erlebte das Publikum mit diesem Wohnzimmer- Highlight einen sehr schönen Abend der Lust darauf macht die Werke von Frau Schleheck auch einmal zuhause zu lesen oder zukünftig auch als Hörbuch zu genießen. Text: Heiko Schuster

 Wohnzimmer Hightlight wird durch die KulturStadtLEv und dem Ehrenamt "Einfach Da" gefördert.

       

 

Aktion 5: 2. LiveART 2016 am 6. März 2016

2. LiveArt Leverkusen, ein Rückblick auf einen Tag voller Eindrücke und Erlebnisse

Am 06. März, dem ersten verkaufsoffenen Sonntag dieses Jahres meinte Petrus es nicht gut mit den Besuchern und Akteuren in der Wiesdorfer City. Es war kalt, es nieselte und Glühwein wäre wohl an diesem Tag einigen Besuchern willkommen gewesen.

Jedoch ließen es sich viele Besucher an diesem Tag nicht nehmen und dies weit vor der offiziellen Eröffnung um 12.30 Uhr durch den Bürgermeister Bernhard Marewski, sich die Werke der 20 Künstler der 2. LiveART 2016 des Kultur-Kreises anzuschauen.

Frau Müllewitsch freute sich, dass Herr Bürgermeister Marewski die 2. LiveART eröffnete. Im Gegensatz zur ersten LiveART 2015 war die Besucheranzahl zur Eröffnung geringer. 

Zitat Bürgermeister Marewski: "Da wird beklagt, das Museum Morsbroich würde mit seiner angeblichen abgehobenen Kunst die Menschen nicht erreichen. Hier kommt nun ansprechende und für jeden verständliche Kunst zu den Menschen - und das Interesse hält sich leider ähnlich in engen Grenzen. Die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler hätten wirklich mehr Aufmerksamkeit verdient!" Zitat Ende.

Herr Marewski nahm sich vor und nach der Eröffnung Zeit bei diesem Event zu verweilen. Er lobte diese Veranstaltung und ließ sich bei den lebensgroßen Charakterpuppen von Heidi Balke mit seinem Handy fotografieren.

Mit der LiveART, bot die Künstlergemeinschaft ein buntes Kulturprogramm der verschiedenen Kunst- Genres der teilnehmenden Künstler. Des Weitern Musik, Workshops, Aktionen und das alles Live, denn der Kultur-Kreis beteiligt sich gerne am Leben mitten in der City im Herzen von Leverkusen. Denn der Slogan ist: "Kultur-Kreis, wo immer was los ist". Was der Kultur-Kreis unter anderem 2015 mit 42 Aktionen unter Beweis stellt.         Foto © Bernhard Marewski

Dank des Veranstalters, der City Werbegemeinschaft die in Kooperation mit der Initiatorin Petra Müllewitsch des Kultur-Kreises zur zweiten LiveART einluden, konnten bis zu 50 Mitglieder an diesem Event am 6. März teilnehmen.

Workshops  wurden durch die mehrfache Filzkunst Preisträgerin Sandra Struck German und durch die Künstlerin Edith Bartha abgehalten. Frau Bartha ist unter anderem bekannt für ihre veröffentlichten Coverbilder zweier Sinclairromane. Des Weiteren wurde eine Kindergesichtsbemalung durch die Künstler Lara Koschel angeboten. Frau Koschel begeisterte das Publikum schon  im Vorjahr bei der ersten LiveArt durch eine Bodypainting-Aktion.

Zudem gab es weitere tapfere Künstlerinnen die trotz der Kälte vor Ort Live arbeiten. Sei es die freischaffende Leverkusenerin Künstlerin Steffi Coupette die von einer Galerie in Philadelphia vertreten wird und sich über das Interesse der Besucher während des Tages freute. Ebenso Martina Scholl die viele Kunstfreunde bezüglich ihrer Werke hat, sowie die Fans der von ihr geleiteten kostenlosen Rost- Workshops beim Kultur-Kreis Projekt "Künstler helfen Künstlern". Julia  Mörkens   begeisterte die Besucher mit ihren Mangazeichnungen. Sie fertige zudem Mangasportraits von Besuchern an. Des Weiteren begeisterte auch die  Airbrusherin Vera Sistig, die unter anderem Schnellportraits zeichnete. Die Künstlerinnen Alex Zimmerling, Alina Heldt und Ruth Gieraths erfreuten ebenso mit  ihren Livearbeit die Besucher.

Aufgrund  der großen logistischen und organisatorischen  Aufgaben haben sich die Organisatoren der LiveArt Petra Müllewitsch und Heiko Schuster dazu entschlossen sich in diesem Jahr nicht mit eigenen Ständen zu beteiligen.

Daher haben sie im Rahmen der "LiveART Leverkusen" Dank ihrer Kooperationspartner das Projekt "Kunst gegen Leerstand“ weiter umgesetzt.

Am 29.2.2016 haben Heiko Schuster und Petra Müllewitsch einen kürzlich leer geworden Laden in den Luminaden mit  ihren Werken bestückt und freuen sich über die LiveART hinaus bis Ende März in den dortigen Schaufenstern ihre Kunst zeigen zu können.

Die dargebotenen Live Musik Acts auf der Bühne im Atrium des Veranstaltungsortes sowie weitere Live Musik und Lesungen am Cafe m in der Schrägstraße ließen für viele Momente das Wetter vergessen.

Dazu trug auch der Moderator Ralf Haupts dazu bei, der professionell durch das Tagesprogramm moderierte. Er interviewte unter anderem auch unsere Gäste. Die Leiterin Petra Jennen des Familienseminar der AWO Opladen,  sowie Dr. Birgit Lennarz vom Ehrenamts- Team von Einfach Da der Herz-Jesu-Gemeinde, sowie der Verein „leverkusen-hilft“ vertreten durch Birgit Borsing. Danke auch an diese Gäste die mit den von Ihnen betreuten Informationsständen zu dieser abwechslungsreichen Veranstaltung beigetragen haben.

lks Petra Müllewitsch rts Petra Jennen links Dr. Brigit Lennarz rechts Brigit Borsing Stand "Leverkusen hilft"

Die Band Combo Viato bot eine weites Spektrum von Klezmer- und Morgenlandmusik bis hin zu Jazzimprovisationen dar. Das Duo 2Sunny unterhielt das Publikum mit Songs bedeutender Diven von Zarah Leander, Marlene Dietrich bis Hildegard Knef. Das Duo TwoManGroup spielte Rock, Folk und Popsongs. Zwischen durch gab es eine Lesung am Cafe m mit den Autoren Chrizz B. Reuer und Monika Stolzenberg. Des Weiteren  erfreute der Gitarrenvirtuose Victor Balaguer mit seiner Spanischen Gitarre die sitzende Gäste. Für seine Darbietung bekam er viel Lob und konnte somit seinen Fankreis erweitern. Die afrikanische Gruppe Assaman sollte ursprünglich ihren Weg durch die City trommeln. Wegen des Nieselregens boten sie jedoch ihre Trommelkünste auf der Bühne dar. Das Publikum, das sich schon nach kurzer Zeit zu den Trommeln rhythmisch bewegte, war begeistert. Auch eine Trommelkursanwärterin konnte gewonnen werden. Die Band de Ramönsche lud zu parodistischem Kölsch-Rock ein und rundete das Tages Programm ab.

Band Combo Viato Duo 2Sunny Dio TwoManGroup Band de Ramönsche

Die LiveART war für viele ein Gewinn. Nicht nur für Leverkusen selbst und deren Besuchern, die den Sonntag nutzten um zu Bummeln oder um in den Geschäften einzukaufen, auch die teilnehmenden Künstlerstände konnten sich über zahlreiche Verkäufe freuen.


 
   
       

Erfreut waren auch die Besucher die viele Stimmen abgaben um den Künstlerwettbewerb zu unterstützen und um einen der 6. Besucherpreise zu gewinnen. Die Preise wurden von der City Werbegemeinschaft, von teilnehmenden Künstlern und von ansässigen Firmen wie dem Cafe m und dem Kultclub topos zu Verfügung gestellt.

Durch diese Stimmabgaben des Publikums konnten die Gewinner des Künstler- Wettbewerbes der 2. LiveArt Leverkusen mit 2 Preisgeldern dem  1. Platz 200 Euro und 2. Platz 100 gestiftet durch die City Werbegemeinschaft ermittelt werden.

Der erste Platz ging an die Leverkuserin Christiane Leidt.

Zur Überraschung aller wurde zweimal der 2. Platz vergeben, da zwei Künstler die gleiche Menge an Stimmen hatten. Ermittelt wurden der Leverkusener Thomas Koberg und  Anita Paluszek aus Niederkassel.

1. Platz Christiane Leidt Zwei 2.te Plätze re Thomas Koberg lk Anita Paluszek Verlosung der Besucherpreise

Alle Beteiligten der LiveART sind zufrieden, auch die Organisatoren Petra Müllewitsch und ihr Stellvertreter Heiko Schuster.

Viele der Besucher, die Künstler, die trotz weniger Besucher als im letzten Jahr dennoch mehrere ihrer Werke verkaufen konnten, und auch Händler in den Luminaden bedankten sich bei uns für diese tolle Veranstaltung.

 

Weitere Impressionen 2. LiveART Leverkusen 2016

Aktion 4: Kunst gegen Leerstand

Im Rahmen der "LiveART Leverkusen" haben wir gestern Dank unserer Kooperationspartner unser Projekt "Kunst gegen Leerstand" umgesetzt. Am 29.2.2016 haben Heiko Schusterund  Petra Müllewitsch den kürzlich leer geworden Laden in den Lumianden mit unseren Werke bestückt und freuen uns über der LiveART hinaus unsere Kunst zeigen zu können.

Ausstellung vom 29.01. - 29.03.2016

 

 

 

Aktion 3: 34te Offene Bühne am 2.3.2016 im topos

Wir lassen uns vom Fußball und Frost / Hagelandrohungen nicht ins Boxhorn jagen ...

... Wow, dies hatten wir schon viele Jahre nicht mehr, dass die Besucherzahl so übersichtlich war :). Jedoch soll ich Euch was sagen? Es war ein super schöner Abend im kleinen Kreis.

Die wenigen Besuchern machten toll mit und wir haben viel gelacht, es war ein toller interaktiver Abend.

Dies machte uns der Newcomer Simon Kutcher der bei unserer "Offene Bühne" zum ersten male auftrat, ganz leicht. Er erzählte aus seinem Leben, sei es die Kontroverse Erziehung seiner Eltern oder seine narzisstischen Züge und deren Auswirkungen auf sein Privatleben. Damit bekam Simon viele Lacher auf seine Seite. Außerdem brachte er das Publikum zum erzählen und wir erfuhren zum Beispiel von einem Gast, dass sein Chef bei unserer letzten "Offene Bühne" in Januar zugegen war. Da seine Tochter auf der Bühne aufgetreten ist und circa 70 Gästen hier gewesen seien und sie es sich nun mal anschauen wollten.  Da sie eine Band seien :). So schließt sich der Kreis ;).  Auch wenn ein und anderer Schalk  nicht ganz auf ging, so unterhielt er uns wunderbar und ich denke wir können von Ihm in der Zukunft noch einiges erwarten. Zu dem hat er an diesem Abend mich nach den vielen Jahren Erfahrungen mit der Kulturszene noch etwas gelehrt. Lach ... vermeide es aus dem Nähkästchen zu plaudern, wenn du dich mit einem Menschen unterhältst der Comedian ist. Denn dieser hat keine Hemmungen, es auf der Bühne publik zu machen :).

Victor Balaguar ein begnadeter Gitarren Virtuose und obwohl er 4 Tage später bei unserer 2. LiveART Leverkusen einen Auftritt hat, ließ er sich nicht nehmen uns bei unserer "Offene Bühne" zu unterstützen. Victor verzauberte mal wieder das Publikum mit seiner original -komponiertes Gitarrenmaterial inspiriert von der traditionellen klassischen u. spanischen Komposition, von Flamenco, Jazz sowie von verschiedenen zeitgenössischen Musikrichtungen.

Was wir auch ewig nicht mehr hatten sind wenige Künstleranmeldungen auf der Bühne, da wir oft ausgebucht sind, oder mindestens 3 Anmeldungen haben.

Unser ehrenamtlicher Techniker Rainer Heide der seit Jahren die "Offene Bühne" als Techniker begleitet ging nicht nur hinauf um die Mikros zu richten, sondern um mich an diesem Abend musikalisch zu unterstützen.  Denn er ist seit über 50 Jahren leidenschaftlicher Musiker / Sänger und viele kennen ihnen als "Alter Egon" mit seinen zahlreichen Auftritten unter anderem auch bei der Streetlife  und rundete diesen Abend ab. Somit hat unsere Glücksträhne wieder zur drei geführt :) Herzlichen Dank Rainer ...

 

 

 Aktion 2: Gemeinschaftsausstellung "Richtig Bunt"

 

6 Mitglieder der Leverkusener Künstlergemeinschaft „Kultur-Kreis“ haben am 27.2.2016 zu ihrer ersten Kunstausstellung mit Vernissage im neuen Jahr 2016 im KunstRaum „Einfach DA“ in der Begegnungsstätte aller Kulturen eingeladen. Bei einem Glässchen Sekt, sowei Fingerfoot und in angenehmer Atmosphere unterhielten sich die anwesenden Künstlern mit ihren Gästen.

Diese Ausstellung läuft bis Ende März und mit diesen 6 Teilnehmern gibt es eine Vielfalt an Kunst, Manga, Fotokunst und verschiedene Stile der Malerei in den Räumlichkeiten in der Begegnungsstätte in Einfach Da. Hier haben sie auch in der Woche die Möglichkeit sich die Kunst in den Schaufenstern, sowie in diesen Räumlichkeiten anzuschauen.
Folgende TeilnehmerInnen nehmen an dieser Ausstellung teil:
Die Künstler aus Leverkusen und Umgebung Christiane Leidt, Gerti Krebs, Ivonne Wentzler, Julia Mörkens, Perdita Brée und Thomas Koberg.

Begegnungstätte aller Kulturen
  KunstRaum Einfach Da
  Breidenbachstraße 13 - 17
  51373 Leverkusen

Bildergalerie

Aktion 1: 33te Offene Bühne 26. Januar 2016

Ein neuer Rekord mit ca. 70 Gästen bei unserer "Offenen Bühne" am 26. Januar 2016 und im Kultclub topos konnten wir 5 Acts begrüßen.

Den Kölner Liedermacher Kosja,  sowie die Leverkusenerin Steffanie Posse in  Begleitung am Klavier Stefan Brunner. Sie schreibt seit über 30 Jahre Lieder und Texte. Anschließend Lothar Dithmar, er spielte Eigenkompositionen am Klavier. Dann wurde es voll auf der Bühne, denn die Trommelgruppe Assaman trommelten  mit 10 Leuten und heizten das Publikum ein. Viele sprangen auf und bewegten sich im Rhythmus.  

Als 5 Act kamen die HapPy VagiNas sie kündigten PUNK ´n ROCK & KÄSEHÄPPCHEN an und sie hielten Wort! Zita René: F.H., DaZ poPt und Barney B. Bad laden ein zum Tanz, Punk ´n Rock, zu Käsehäppchen und "no future"! Bleibt nur die Frage! Werden sie ihre Fan´s überzeugen oder gehen sie mit wehenden Fähnchen unter!" Zitat Ende. Sie rockten das topos und ihre Fans waren aus dem Häuschchen, forderten eine Zugabe nach der anderen. Also Sie gingen mit erhobenen Fähnchen von der Bühne und ließen ihre Fans begeistert zurück.